Suunto – best repair service ever!

You are currently viewing the Mobile Optimized version (AMP), some features may be missing or may not work as expected. Open Full Version.

Suunto – best repair service ever, is my experience with the well-known sports brand for extremely robust wrist watches.

Suunto T6D Black with Suunto Dual Comfort Belt – a personal experience of their repair services.

For all my english readers – I am sorry this post is not written in english – I keep mixing up both languages. Appreciated. Next time, I’ll choose english again. Promise :-)

Das nenn ich doch mal Service! da schickt man eine intakte, funktionstüchtige Uhr zum Reparaturservice, damit sie erörtern mögen, warum der neu erworbene Pulsgurt nicht mit der guten alten Suunto T6 funktionierte und was passiert? Man schickt mir eine Woche später per DHL Express die Uhr wieder zu mit der kurzen, höflichen Notiz: „Entschuldigen Sie vielmals die Umstände, dass wir ihr Modell nicht mehr produzieren, wir haben eine neue beigelegt, die Ihrem Modell am nächsten kommt… Alles klar. Es handelte sich dabei um das aktuellste Modell, nagelneu. Zwischen dem alten Modell und dem aktuellen liegen zwei Modellreihen! Hurra. DAS nenne ich eine Reparatur. Die Uhr wird sogar an der Haustür von DHL Express abgeholt. Keine Versandkosten. Astrein. Direkt nach Finnland und zurück. Ein Hoch auf Suunto!

Suunto Uhren gehören neben Polar und Garmin Herzfrequenzmessern zu den allerbesten. Suunto ist quasi der Daimler unter den Pulsuhren.

Was ist also neu an der Uhr? Einiges, das herausragendste Detail kurz hier angerissen:

Dank EPOC Wert (Suunto’s Art der Trainingseffizenzmessung) lassen sich Belastungsintensitäten besser managen, da man ein Gefühl für den eigentlichen Stressfaktor des Trainings auf den Körper bekommt. Die Uhr zeigt es in Echtzeit an. Bisher konnte man das nur post-workout am Rechner im Nachhinein einsehen bei der Trainingsanalyse. So hat man unterwegs bereits die Möglichkeit, abzuschätzen, ob man sich gen Übertraining bewegt oder noch innerhalb seiner zuvor durch Leistungsdiagnostik bestimmten Zonen befindet. Sehr hilfreich und dank R-R Messung ist es WEITAUS mehr als nur ein gewöhnlicher Pulsmesser. Es werden viele tausend Messpunkte pro Minute genommen und die Differenz zwischen den Herztönen gemessen und die Herzschlagvariabilität  gemessen. Wer sich eingehend mit diesen Messtechniken und der daraus resultierenden medizinischen Interpretationen auseinander setzt, kann schnell Zusammenhänge zwischen Ernährung, Kreislauf, Atmung, Puls, Blutdruck, Wohlbefinden, etc. etc. feststellen und bekommt ein recht genaues Bild davon, was tatsächlich in dem komplexen Gebilde namens Körper vonstatten geht.

Ich gehe jetzt nicht weiter auf die Trainingsanalyse ein. Dazu werde ich in den kommenden Monaten noch vieles schreiben. Die Saison ist ja bereits in vollem Gange – wer das Wintertraining hinter sich lassen und den Sommer willkommen heißen will, sollte sich zügig mit etwas Training beschäftigen. Auf die verschiedenen Methoden, die gewonnenen Messdaten eines Trainings auszulesen anhand solider Software und Rückschlüsse daraus zu ziehen, gehe ich in den kommenden Postings ein, das sprengt den Rahmen für heute. Warum Suunto Uhren so gut sind und was sie der Konkurrenz vorraus haben, welche kleinen Schwächen sie jedoch auch mit sich bringen, all das ist Material für ein andermal. Die neue Uhr bietet etwas mehr als die Alte. Nicht viel aber der Teufel steckt im Detail. Das bemerkenswerteste ist der erwähnte EPOC Wert in Echtzeit.